Untersuchungen zur Lagerstättenerkundung

Zur Bewertung und zum Aufschluss von Lagerstätten für alle Arten keramischer Rohstoffe bietet das Keramik-Institut ein bewährtes Portfolio an Labor-Untersuchungsmethoden an.


Untersuchungen zur Lagerstättenerkundung

  • Untersuchung nach LAGA-Richtlinie „Anforderungen an die stoffliche Verwertung von mineralischen Reststoffen/ Abfällen – Technische Regeln – Stand 2004 – LAGA Mindestuntersuchungsprogramm für Bodenaushub mit > 10% Fremdbestandteilen bzw. Bauschutt“
  • Bestimmung des Wassergehalts nach DIN 18121-1
  • Bestimmung der Zustandsgrenzen (Konsistenzgrenzen): Fließ-, Ausroll-, und Schrumpfgrenze nach DIN 18122-1/ 2
  • Bestimmung der Korngrößenverteilung nach DIN 18123
  • Bestimmung der Proctordichte nach DIN 18127
  • Bestimmung des Glühverlustes nach DIN 18128
  • Bestimmung des Kalkgehaltes in Analogie zu DIN 18129
  • Bestimmung des Wasserdurchlässigkeitsbeiwertes nach DIN 18130-1
  • Bestimmung der Scherfestigkeit nach DIN 18137-1
  • Bodenklassifikation nach DIN 18196

Kontakt

M.Sc. Klaus Hantzsch
+49 (0)3521/463-512

Kontakt

Dipl.-Ing. Rüdiger Köhler
+49 (0)3521/463-510

Zurück